Maßnahmen von inlingua Wiesbaden

zur Bekämpfung von SARS-CoV-2/COVID-19

Liebe Kundinnen und Kunden von inlingua Wiesbaden,

am 16. März 2020 hat die Regierung des Landes Hessen per Erlass ab Mittwoch, 18.03.2020, die Wahrnehmung von Angeboten in privaten Bildungseinrichtungen im außerschulischen Bereich untersagt.

In Übereinstimmung mit diesem Erlass werden ab dem 18.03.2020 unsere Angebote in unserem Trainingscenter bis auf weiteres ausgesetzt.

Es werden also in unseren Räumlichkeiten keine Trainings mehr stattfinden. Virtual Classroom Kurse sind davon nicht betroffen.

Wir werden Sie in der KW 13 kontaktieren und fragen, ob Sie Ihr Training auf den Virtuellen Klassenraum umstellen wollen. Mit einem Start der Virtuellen Trainings ist ab der KW 14 zu rechnen.

Auch unser Angebot an Übersetzungsdienstleistungen werden wir aufrechterhalten. Bitte sehen Sie jedoch von persönlichen Vorsprachen mit Beratungswunsch ab. Wir beraten Sie gerne telefonisch und besprechen mit Ihnen die weitere Vorgehensweise.

Bitte berücksichtigen Sie, dass auch wir bei inlingua uns jeden Tag der sich schnell veränderten Situation anpassen müssen.

Das Team gibt sein Bestes, um Ihre Anfragen zu beantworten. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir manche Themen auch selbst erst klären müssen.

Diese Seite versuchen wir bei veränderter Sachlage zeitnahe zu aktualisieren, so dass es sich in jedem Fall lohnt, ggf. auch mehrmals täglich die Seite neu aufzurufen.

Bitte sehen Sie von persönlichen Besuchen in unseren Räumlichkeiten ab, Sie erreichen uns während der Dauer der Maßnahme per Mail und Telefon zu folgenden

 

Geänderten Geschäftszeiten:

Montag bis Freitag

10:00 Uhr – 12:00 Uhr
13:00 Uhr – 17:00 Uhr

 

Mit freundlichen Grüßen,
Ihr inlingua Team